Geo-Targeting improved

We have implemented a minor but nevertheless important update: The Geo-Targeting function has been improved – within the traffic exchange, you can now define the origin of your hits in percentages! For Example: At least 43% of your visitors should come from the US, not more than 12% from Norway and the remaining hits from any other country.

This extension allows you as an advertiserto weigh the countries in the traffic exchange. Despite the focus on a particular main country (e.g. Germany), it is possible to define one or moresmaller countries in order to reach out for a more elaborate dispersion of your visits. On the other hand, we also expect that more active sites will be available in the surfbar.

2 Responses to “Geo-Targeting improved”


  • Спасибо, для рекламодателей как раз то что надо, в основном каждому нужна та страна, из которой он рекламирует свой сайт.

  • Katalin Kovats

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde gern das Geo-Targeting in Richtung Ungarn erweitern. Meine Muttersprache ist Ungarisch. Dafür aber muss ich auch wissen, bei jeder Frage welche Antwort ich geben kann. Im Moment weis ich nicht einmal, womit diese Firma beschäftigt ist. Eigentlich weis ich gar nichts. Ich kenne die Verdienstmöglichkeiten nicht, was man dafür machen soll, wie kann man das Geld bekommen, ob Überweisung oder Kreditkarte… Bitte helfen Sie mir, vielleicht besteht die Möglichkeit nach Ungarn ein Schritt zu machen. Aber das ist am wichtigsten, womit die Firma beschäftigt ist. Nur nebenbei: ich spreche nicht englisch, nie gelernt, also Sie sollen mir englisch gar nicht schicken, ich kann den Text nur löschen!

Leave a Reply




44 queries. 0.061 seconds.